Jahresrückblick 2016

2. Januar 2017 | |

Hallöchen ihr Lieben,
ich habe das Gefühl, dass jedes Jahr noch schneller vergeht als das vorherige. In der Weihnachtszeit hatte ich so wahnsinnig viel zu tun, dass ich diesen Beitrag schon früh vorbereiten musste. Zumindest zum Teil :)

Meine gelesenen Bücher 2016


# A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Abgebrochen Nicht mein Fall Schöne Geschichte Ein Muss Highlight

Ein Käfig aus Rache und BlutHeimweh nach dem Ort, an dem ich binKein Rockstar für eine NachtEin wenig GlückIch knall euch ab!Ausgerechnet den?TinderellaHIM - Mit ihm alleinBlaubeertageBleib nicht zum FrühstückThe Wicked + The Divine 1The Wicked + The Divine 2Ein Sommer und vier TageTausend Wellen fernDer Schattenjäger-CodexDark ElementsDie vierte BrautThe DealAmber to AshesArya & FinnSweet SeventeenFlowerFlowerUpside DownWir waren hierIch bin die NachtBegegnung um MitternachtMein bester letzter SommerDie SchattenkriegerhexePoison PrincessWitch HunterDie 5. WelleDas unendliche MeerDer letzte SternEndlose Nacht


Im Vergleich zum letzten Jahr hab ich leider ein bisschen nachgelassen. Es sind 36 Bücher geworden. Aber dafür, dass ich seit April Vollzeit arbeite, ist das vielleicht gar nicht mal so schlecht.

Mein Jahreshighlight 2016

Letztes Jahr hatte ich die Sorge, mich zwischen all den tollen Büchern nicht für ein Highlight entscheiden zu können. Diesmal ist es genau anders rum, und trotzdem konnte ich mich nicht für eines entscheiden. Wobei es eher so ist, dass sich meine Entscheidung wie Schummeln anfühlt und ich deshalb noch ein zweites Buch auswähle.

Bleib nicht zum FrühstückDer letzte Stern

Mittlerweile wisst ihr es alle: Bleib nicht zum Frühstück ist mein Lieblingsbuch. Deshalb lese ich es regelmäßig und auch dieses Jahr war es wieder dran.
Dass es die Bewertung Highlight bekommen hat, hat wahrscheinlich niemanden überrascht :D Und aus diesem Grund fühle ich mich ein bisschen als Schummlerin, wenn ich mein Lieblingsbuch als Jahreshighlight wähle.

Deshalb noch ein zweites Jahreshighlight. Und es ist Der letzte Stern geworden, das ich vor gar nicht so langer Zeit gelesen habe. Das Finale der Reihe um die 5. Welle hat mir wahnsinnig gut gefallen und meine Erwartungen übertroffen. Es war dramatisch - so dramatisch, dass ich nicht darüber nachdenken will, weil ich sonst weine -, aber es war genau richtig.


Das habe ich 2016 erlebt

Das Jahr hat schon sehr gut angefangen, weil ich in Leipzig meine erste Buchmesse besucht habe. Leider nicht als Blogger, weshalb ich in der Hinsicht nicht so coole Geschichten zu berichten hatte wie manch anderer. Aber dafür habe ich ganz tolle Menschen aus der Schreibnacht live kennen lernen dürfen und es war einfach wunderbar!
Diese Zeit war toll und ich möchte sie unter keinen Umständen missen! ♥

Direkt danach (wirklich ein Tag nach der Buchmesse) habe ich meinen Ausbildungsvertrag unterschrieben. Ich habe mein Studium abgebrochen, um bei Thalia als Buchhändlerin zu arbeiten. Und ich bereue diese Entscheidung nur sehr, sehr selten.
Bei Thalia ist es bisher eine tolle Zeit. Natürlich kann es stressig sein und es gibt unangenehme Kunden, aber solche Schattenseiten gibt es in jedem Beruf. Ich habe das Glück einen fairen Chef und wirklich tolle Kollegen zu haben. Das erleichtert einem die Arbeit schon ungemein. Ich bin gespannt, wie es da weitergehen wird.
Besucht doch mal unsere Facebook-Seite :)


Viel mehr habe ich eigentlich gar nicht zu erzählen. Mitte des Jahres hat meine Cousine geheiratet, was meine erste richtige Hochzeit war. Und dann war ich auch noch Trauzeugin! Eine große Herausforderung, aber es hat auch Spaß gemacht. Und die Hochzeit war wirklich toll.
Eineinhalb Monate später habe ich dann meinen Freund kennen gelernt, obwohl wir uns eigentlich schon an der Hochzeit hätten kennen lernen können. Irgendwie passt diese (zweite) verpasste Gelegenheit so perfekt zu uns :D

Das Jahr 2016 war also eigentlich ziemlich fantastisch. Und das, nachdem 2015 mir bei jeder Gelegenheit eins draufgegeben hat. Ende des Jahres kam wirklich alles zusammen und ein Todesfall in der Familie hat mir ziemlich zugesetzt.
2016 ging mit dem Tod meiner Katze nicht wirklich besser weiter. Der Jahreswechsel war eine harte Zeit, aber vielleicht war das nötig, damit 2016 letztendlich doch so schön werden konnte.


Was erwartet uns 2017?

Ich hoffe, dass uns ein genauso schönes Jahr erwartet mit vielen Höhen und wenigen Tiefen.
Was den Blog betrifft, kann ich euch sagen, dass euch ein paar tolle Beiträge erwarten (das hoffe ich doch!), denn ich hab da so ein paar Ideen im Hinterkopf. Ich möchte weiterhin neues ausprobieren und euch näher kennen lernen.
Ich habe mit Kates Bücherregal erst die Spitze des Eisbergs abgekratzt. Da geht noch mehr.

Natürlich möchte ich auch in der Arbeit weiter vorankommen. Im Juli steht mein erster Berufsschulblock an und ich bin jetzt schon aufgeregt. All meine Kollegen sagen, dass die Berufsschule die beste Zeit ihrer Ausbildung war und es da wirklich toll sein soll. Falls ihr ein bisschen was dazu wissen wollt, dann schaut doch mal bei Lottas Berichten dazu vorbei ;)

Und zu guter Letzt ein weiterer großer Punkt in meinem Leben: das Schreiben!
Denn auch da möchte ich endlich mal so richtig weiterkommen. Ihr kennt das #ProjectOneYear und wisst, dass ich kürzlich so meine Probleme damit hatte und über einen Neustart nachgedacht habe. Ich werde diesen Neustart wagen.
Ich werde 2017 zu meinem Jahr machen!
Der erste Schritt dafür ist schon getan. Ich habe mich für den #WriteYourBook2017 angemeldet und werde jetzt mehr oder weniger dazu gezwungen 10.000 Wörter im Monat zu schreiben. Es wird keine faulen Ausreden mehr geben!
In den nächsten Tagen möchte ich mir noch einen genauen Plan erarbeiten, welche Ziele ich 2017 erreichen und vor allem wie ich sie erreichen werde. Das wird mein Jahr!

Und damit wünsche ich euch ein wundervolles Jahr 2017! ♥


Das erwartet uns unter anderem an Büchern ...
MondprinzessinDer schwarze ThronYoung ElitesMund voll WorteSchlagfertigkeitsqueenFirst Star I See Tonight

Kommentare:

  1. Meine liebe Kate,
    ich habe dieses Jahr irgendwie in einer sehr konfusen Erinnerung, die ich aber nicht missen möchte. Ich habe dieses Jahr so unglaublich viel erlebt, dass ich gar nicht so richtig weiß wohin mit diesen ganzen Eindrücken und Erlebnissen.
    Ich bin echt stolz auf dich, dass du diesen Schritt gewagt hast und ich muss sagen, dass ihr ja auch ein echt unglaublich tolles Team habt bei euch auf Arbeit. Da bin ich schon etwas neidisch. ;)
    Ich bereue auch nicht, dass ich bei Thalia angefangen habe, denn sonst hätte sich so vieles in meinem Leben nicht ergeben. Und vor allem eines nicht. Nun du weißt, was ich meine, denke ich.

    Ich freue mich so für dich, dass du jemanden an deiner Seite hast, der dich liebt und dir zur Seite steht.
    Hoffentlich wird 2017 für dich einfach grandios und zwar mit allem drum und dran. Berufsschule und tolle Bücher und alles insgesamt. Ich bin so neidisch, weil ich nicht in deinem Kurs sein kann, wo so so viele tolle Menschen sind. :(

    Ich wünsche dir eine wunderbare Zeit 2017.

    Liebst, Lotta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lotta,
      ich finde es ja allgemein schwierig, alle Erinnerungen eines Jahres unter einen Hut zu bekommen. Das Jahr ist so kurz und doch so lang.
      Ich bin auch froh, diesen Schritt getan zu haben. Eigentlich hast du mich erst darauf gebracht :) Ach, euer Team ist doch bestimmt auch toll? :)
      Ich weiß, was du meinst :D Und ich bin immer noch ein bisschen sprachlos. Aber ich freue mich sehr für dich :)

      Ach, es wäre unglaublich toll, mit dir zusammen in einem Kurs zu sein! Hätte das mit meiner Anmeldung doch nur wie geplant geklappt :(

      Ich wünsche dir auch ein ganz wundervolles Jahr 2017 ♥

      Löschen